Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!
Die Domain Schildkroeten.info können Sie evtl. kaufen oder mieten. Bitte kontaktieren Sie mich unter gerlich@netrex.de
schildkroeten.info ist verbunden mit natur-pur.de
Griechische Land-Schildkröte

Die Haltung von Schildkröten
in Menschenobhut

Sie sind hier: Startseite > Haltung

Es ist erstaunlich, wie viele Fehler auch heute noch bei der Haltung von Landschildkröten gemacht werden, denn fast jede(r) hat Internet und das Internet ist wirklich voll von guten Informationen über diese interessanten Tiere.
Die Haltung im Terrarium entspricht nicht unserem allgemeinen Wissensstand und auch nicht unserem heutigen Verständnis von Tierhaltung. Kein Terrarium ist gross genug für eine gesunde Schildkröte. Sie werden das schnell bestätigt finden, wenn SieSchildkröten in freier Wildbahn oder in einem artgemässen Aussengehege beobachten können: Die Tiere sind agil und bewegen sich durchaus gerne. Schildkröten, die stumpf in der Ecke liegen, sind eigentlich schon Todeskandidaten.

Aber Schildkröten sterben langsam - genau das macht ihre Pflege schwierig: Während Sie bei vielen anderen Tieren, z. B. bei Vögeln, schon kurz nach Ausbruch einer Erkrankung sehen, dass etwas nicht in Ordnung ist, erkennen Sie das bei Schildkröten wahrscheinlich erst, wenn es zu spät ist.

Insofern ist der Kauf einer Schildkröte in der Zoohandlung nicht empfehlenswert. Richtiger (und auch viel interessanter) ist es, wenn man sich nach einem Schildkröten-Züchter umsieht. Auch das ist dank des Internets nicht sonderlich schwierig und wahrscheinlich werden Sie feststellen, dass der oder die nächste in weniger als 50 Kilometer Entfernung zu finden ist.

Dort bekommen Sie dann auch Tipps zur Pflege, die Ihnen kaum ein Verkäufer in der Zoohandlung so geben kann. Aber auch hier auf Schildkroeten.info wollen wir Ihnen schon mal einige allgemeine Praxistipps geben:

Schildkröten gehören in geräumige Freilandgehege mit entsprechender Ausstattung für kühles Wetter. Alle Schildkrötenarten, die in Deutschland nur in dauerhaft beheizten Räumen gehalten werden können, sollten Sie grundsätzlich nicht anschaffen. Wenn Sie eines Tages umfassende Erfahrungen mit der Haltung und Zucht von Schildkröten gesammelt haben, können Sie sich auch an seltene Arten wagen. Aber soweit sind Sie noch lange nicht (denn dann wären Sie jetzt nicht auf dieser Internetseite, sondern im Chat mit anderen Spezialisten).

Also ein Aussengehege - je grösser, desto besser. Schildkröten sind gegenüber Artgenossen oft ziemlich giftig und wenn sie sich nicht ausweichen können, dann ist das sehr stressig für die Tiere. Ein 20 oder 30 qm grosses Gehege lässt sich recht gut in die übrige Gartenanlage einbinden und ermöglicht schon eine halbwegs artgerechte Gestaltung. Wenn Sie mehr Platz zur Verfügung haben: Bitte sehr.

Mehr über Heimtiere auf heimtierseiten.de

Innerhalb dieses Territoriums muss ein beheizbares Frühbeet oder ein Gewächshaus zur Verfügung stehen, damit die Tiere auch bei kühlerem Wetter nicht leiden. Versuchen Sie bitte nicht, diesen Einrichtungsaufwand zu umgehen, indem sie die Schildkröten bei ungünstigem Wetter ins Haus holen. Das klappt nicht und ist ein riesiger Stress für die Tiere.

Nachzucht im Zoo - ein Beweis für artgerechte Tierhaltung?

Nein! In vielen Fällen - vielleicht sogar in den meisten - ist die Nachzucht im Zoo sogar das Gegenteil:
Vor allem bei Säugetieren geht ein erheblicher Anteil der Jungtiere schlicht auf Vergewaltigungen zurück, weil die Weibchen nicht genug Möglichkeiten haben, den aufdringlichen Männchen zu entkommen. Wenn's dann passiert ist, ist es nicht mehr aufzuhalten . . . .

Bei Vögeln sieht das etwas anders aus. Auch hier gibt es zwar gelegentlich Vergewaltigungsversuche (bei Enten auf dem Dorfteich sieht man das häufig), aber Nachwuchs gibt es nur, wenn ein Nest gebaut wird und die kleinen Vögel auch grossgezogen werden.
Dazu gehört schon eine Menge Mitwirkungsbereitschaft des Weibchens.

Wichtig ist auch eine gute Strukturierung des Geheges, so dass die Schildkröten (Sie hatten ja wohl hoffentlich nicht vor, so einTier völlig alleine zu halten . . .) genügend Versteckmöglichkeiten haben und sich gegenseitig ausweichen können. Vor allem die Weibchen brauchen das, denn Schildkrötenmännchen können recht zudringlich werden, wenn sie in Paarungsstimmung kommen.

Geben Sie sich Mühe bei der Gestaltung und Bepflanzung des Geheges. Es kann zu einem organischen Teil von Ihrem Garten werden, ein Schmuckstück mit Blumen und Steinen, Gras- und Schotterstrecken, mit fruchttragenden Pflanzen und natürlich mit sauberem Wasser.

Ein schön gestaltetes Schildkrötengehege kann wirklich der Höhepunkt Ihrer Gartenanlage sein, ein Bereich des Gartens, den man gerne zeigt und für den man geachtet und vielleicht ein bisschen beneidet wird.

Der Verfasser geht mit dem Begriff "artgerecht" eher sparsam um, denn kaum ein Tiergehege ist wirklich artgerecht zu gestalten. Übrigens auch nicht im Zoo. Aber ein Schildkrötengehege hat wirklich die Chance, dass man sich gegenüber Tierfreunden nicht schämen und sich ständig rechtfertigen muss. Keine Gitter, nicht mal sichtbare Zäune sind nötig. Man kann es begehen. Die Tiere zeigen keine auffälligen Fluchtreaktionen. Es ist nicht Gefangenschaft, sondern Haltung in Menschenobhut.

Dieser Beitrag über die Haltung von Landschildkröten wird fortgesetzt. Wenn Sie schon vorher Fragen haben, dürfen Sie den Verfasser gerne per Email kontaktieren: gerlich@netrex.de

Bis zur Fertigstellung unserer WebSite über Schildkröten (Land-, Sumpf-, Wasserschildkröten als Heimtiere und als Wildtiere) können wir Sie leider nur an unsere Werbepartner verweisen. Sollten Sie hier nicht fündig werden, wird Ihnen dieses "Google"-Suchfeld helfen:

Die Angaben auf dieser WebSite sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert bzw. beruhen auf eigener Erfahrung.
Eine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben kann jedoch nicht übernommen werden.

nach oben